Traumdeutung Startseite

Traumdeutung lernen – Ausbildung und Seminare

Traumdeutung, Unterricht und Ausbildung

Einzelne Seminare, Vorträge



Ausbildung Traumdeutung: professioneller Traumdeuter werden



Traumdeutung Ausbildung: Unterricht am PC





 

Einzelne Seminare, Vorträge

Zur Zeit sind keine Einzelseminare geplant. Die Ausbildung im Einzel-Unterricht (siehe unten) kann hingegen jederzeit gebucht werden.

Wollen Sie in meinen Mailverteiler aufgenommen werden, so dass Sie automatisch per Mail von Veranstaltungen informiert werden? Eine kurze Mail genügt, Kontakt/Impressum





 

Ausbildung Traumdeutung, professioneller Traumdeuter werden



Unsere Träume bergen wahre Schätze, die jedoch selten erkannt oder zumindest deutlich unterschätzt werden. Als Botschaften der Seele fördern sie die Persönlichkeitsentwicklung, zeigen verborgene Potentiale auf, machen unbewusste Gefühle und innere Konflikte bewusst und offenbaren konstruktive Lösungen. Träume geben Ratschläge zur Lebensführung und Entscheidungsfindung, liefern Ideen, warnen vor Gefahren und schauen in die Zukunft. Neben der symbolischen Deutung von Träumen bieten Träume noch sehr viel mehr: Luzide Träume ("ich weiß im Traum, dass ich träume"), in die Zukunft schauende prophetische Träume und in die Vergangenheit blickende Träume von früheren Leben, also von Reinkarnation und Wiedergeburt. Bergen Sie Ihre inneren Schätze und hören Sie auf Ihre eigene innere Weisheit und Wahrheit, statt auf die Meinung anderer. Wie? Indem Sie Traumdeutung erlernen.

Die individuelle Bildersprache des Traumes kann und muss systematisch erlernt werden, denn die vermeintlich allgemeingültigen Stichwort-Lexikas bieten keine nennenswerte Hilfe. Selbst die wenigen guten Systematik-Bücher bieten nur recht begrenzte Hilfen. Eine Sprache – die bilderreiche Sprache des Traumes ebenso wie jede andere Sprache – kann nicht mit Büchern erlernt werden, ebensowenig mit Hilfe von Google, Wikipedia oder der Unterstützung anderer in Internetforen.

Nach fast dreißig Jahren der intensiven praktischen und theoretischen Beschäftigung mit dem Traum in all seinen Funktionen, Erscheinungen und Möglichkeiten, biete ich zusätzlich zu Seminaren nun auch Unterricht an. Profitieren Sie von meiner reichen Erfahrung als Traumdeuter, die neben der psychotherapeutischen Traumdeutung auch ca. 1000 eigene Träume umfasst. Die Ausbildung zur Traumdeutung und kreativen Traumarbeit erfolgt persönlich, per Webcam oder nach Wunsch auch telefonisch. Sie umfasst folgende Module, die auch einzeln gewählt werden können:

1. Modul: Grundlagen (2 x 3 Stunden)
1.1 Was ist ein Traum?
Das Wesen des Traums verstehen als Grundvoraussetzung für erfolgreiches Deuten
-biologisch
-psychologisch
-esoterisch/spirituell

1.2 Traumerinnerung Hindernisse, Hilfen und der Umgang mit beiden

1.3 Traumtagebuch
-Die unterschätzte Wichtigkeit eines Traumtagebuches
-Tipps, wie man es langfristig sinnvoll und effektiv führt

1.4 Funktionen des Traums
-Die zentrale Aufgabe des jeweiligen Traumes erkennen (neben der generellen Bewusst- machungsaufgabe jedes Traumes)
-Kompensation, Situationsdarstellung, Wunscherfüllung, Kreativität, Integration (mit Bsp.)

1.5 Gesundheit und Psychotherapie

1.6 Traumarten – Kategorien erkennen als Hilfe zur Deutung
-innere und äußere Träume
-subjektive und objektive Träume
-Vergangenheit und Zukunft betreffende Träume
-Mahn- und Warnträume
-Entwicklungsträume
-Alpträume und wiederkehrende Träume
-Schattenträume
-Lebensträume

1.7 Entwicklungsstufen der Schattenträume, Verwandlungsprinzip

1.8 Träume aktiv hervorrufen


2. Modul: Symbolik und Deutung (2 x 3 Stunden)
2.1 Das Wesen des Bildes, Bildersprache, Gleichnisse

2.2 Moderne und alte Symbole (Archetypen)

2.3 Sinn und Funktion des symbolisierten Objekts in der Realität als Deutungshinweis nutzen

2.4 Traumserien Zusammenhänge und den roten Faden erkennen

2.5 Sprichwörter, Wortspiele, Redewendungen

2.6 Symbolik in Märchen, Mythen, Mystik, Kunst und Religion heranziehen

2.7 Individualitätsregel

2.8 Symbollexikas

2.9 Traumobjektivierung und Handlungskern erkennen (Bspe, Übungen)

2.10 Drei Zeitebenen (Bspe, Übungen)
-Vortagsauslöser
-Aktuelle Lebenssituation
-Lebensgeschichte

2.11 Mehrdeutungsregel – versch. Deutungsebenen berücksichtigen (Bspe, Übungen)

2.12 Die zentrale Bedeutung von Gefühlen im Traum

2.13 Deutungserfolg
-Wie erkenne ich die richtige Deutung?
-Sind falsche Deutungen schlimm?
-Vollständige und teilweise Deutungen

2.14 Praktische Umsetzung der Deutung als unerlässliche Krönung der Traumdeutung

2.15 Traumdeutung durch andere und/oder selbst, der Traumdeuter
-Träumer oder Helfer als Deuter, Vor- und Nachteile
-Der Traumdeuter, Persönlichkeit und Kompetenz
-Die Kunst der guten Fragen


3. Modul: Zusätzliche Übungen zur Festigung des Erlernten – je nach Wunsch und Notwendigkeit


4. Modul: Kreative Techniken der Traumarbeit (mit Übungen) 1 x 3 Stunden
4.1 Assoziationen nach Jung und Freud

4.2 Ausagieren des Traumes

4.3 Wiedererleben des Traumes, Imagination, Visualisierung

4.4 Dialogtechnik

4.5 Psychodrama

4.6 Träume malen


5. Modul: Reale Traumerfahrungen und Erlebnisse jenseits von symbolischer Deutung ("4. Dimension") (1 x 3 St.)
5.1 Luzide Träume und deren wahre Möglichkeiten nutzen

5.2 Frühere Leben im Traum
-Reinkarnation und Karma
-Bedeutung für das Hier und Jetzt
-unverhüllte und symbolische Erlebnisse

5.3 Prophetische Träume, die in die Zukunft schauen


Sie möchten ein professioneller Traumdeuter werden? Dann nehmen Sie mit mir Kontakt auf.


nach oben


****************************************************************************
Navigation innerhalb der Website:
Traumdeutung Startseite   *   Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Traumlexikon   *    Ausbildung Traumdeutung
Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation   *    Psychologische Beratung   *   Traumdeutung & Astrologie   *   Sexträume
Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung
Traumdeutung vom Tod

Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.