Traumdeutung Startseite

Ein prophetischer Traum sieht die Zukunft

Prophetischer Traum, Zukunft

Prophetische Träume, Wahrträume und „Hellsehen“


Die Zukunft vorhersagen im Jahreshoroskop – ein Vergleich


Ein prophetischer Traum kommt häufiger vor


Wie sehen solche Wahrträume aus?





Buch Sexualität Liebe, Spiritualität
Über mein Buch, "Ein psych.-spiritueller Wegbegleiter vom Sex über Liebe zur Christusliebe" (Untertitel)
sowie Gedanken zu sexuellem Missbrauch: Buch Sexualität, sexueller Missbrauch




 

Prophetische Träume, Wahrträume und „Hellsehen“


Prophetische Träume werden auch als Wahrträume bezeichnet und gerne mit Hellsehen verwechselt. Manche prophetische Träume beruhen "nur" auf der Kombinationsgabe des Unterbewusstseins.

Prophetische Träume sind Träume, die zutreffende Informationen über die Zukunft liefern, welche durch logische Schlussfolgerung nicht prognostiziert werden können. Manchmal werden sie auch als hellseherische Träume bezeichnet, doch genau genommen ist diese Bezeichnung falsch, denn Hellsehen bedeutet die Wahrnehmung von etwas zeitgleich an einem anderen Ort Befindlichem. In die Zukunft sehen ist vielmehr sogenannte Präkognition. Prophetische Träume werden von Parapsychologen daher bevorzugt als präkognitive Träume bezeichnet. Der Volksmund kennt sie noch eher als Wahrträume.


Echte und unechte prophetische Träume

Genau genommen gibt es zwei Varianten der Wahrträume. Ein echter prophetischer Traum bezieht seine Information über höhere, außersinnliche Kanäle. Ein solcher Traum gehört einerseits in den Bereich der Esoterik, ist aber andererseits ebenso für die wissenschaftliche Parapsychologie von Interesse.

Bei der zweiten Variante hingegen, dem aus wissenschaftlicher Sicht "unechten" Wahrtraum, hat das Unterbewusstsein bereits alle erforderlichen Informationen und Wahrnehmungen, z.B. durch vielfältige Lebenserfahrungen. Daraus kann es nun die richtigen Schlüsse für die Zukunft ziehen. Eine höhere, außersinnliche Wahrnehmung ist nicht erforderlich. Bei dieser Art Wahrtraum zählt das Unterbewusstsein einfach 1 und 1 zusammen, es kombiniert richtig, ähnlich wie ein Detektiv oder Forscher. Dabei ist dem Träumer nicht bewusst, dass er über alle erforderlichen Infos verfügt, da zumindest Teile nur unterschwellig wahrgenommen wurden.


Zwei Beispiele der unterbewussten Kombinationsgabe

Nehmen wir mal an, die Ehefrau sagt ihrem Mann nicht, dass ihre Mutter am nächsten Tag auf einen kurzen Überraschungsbesuch kommt. Sie zeigt aber am Tag vorher bestimmte für das Bewusstsein des Mannes völlig unverdächtige kleine Verhaltensänderungen, die sie auch schon vor dem letzten Besuch zeigte. Das Unterbewusstsein des Mannes registriert das und weil der Schwiegermutterbesuch für ihn eine gänzlich unangenehme Aussicht darstellt und er sich darauf einstellen sollte, erschafft seine Psyche einen Wahrtraum.

Sie könnten auch einen Traum über Zähne haben, der ein größeres Problem ankündigt. Dieser Traum über Zähne könnte z.B. von einem beschädigten Haus handeln, da die Traumdeutung das Haus u.a. als Symbol für den Körper des Träumenden kennt. Sie haben zur Zeit des Traumes noch keine Beschwerden, aber körperlich gesehen bahnt sich die vereiterte Zahnwurzel bereits an, die Entzündung hat gerade begonnen. Ihr Unterbewusstsein hat das bereits registriert und kündigt es über einen Wahrtraum an. Wahrscheinlich spricht eine solche Ankündigung außerdem innere, seelische Ursachen der Beschwerden an. Auf diese Weise verrät der Traum also die psychischen Ursachen, was psychosomatisch dahinter steckt.

Träume über Zähne sind übrigens meistens symbolisch gemeint, mehr zu ihrer Traumsymbolik auf der Unterseite zur Traumdeutung Zähne.

                 
nach oben                  




 

Die Zukunft vorhersagen im Jahreshoroskop – ein Vergleich


Per Jahreshoroskop die Zukunft vorhersagen ist nur dann und insoweit vergleichbar mit einem Wahrtraum, als dabei Intuition bewusst oder unbewusst eingesetzt wird.

Lassen Sie uns zu Vergleichszwecken einen kleinen Abstecher in die Welt der Astrologie und Horoskope tun.
Nicht nur prophetische Wahrträume schauen in die Zukunft, es funktioniert angeblich auch per Astrologie und Horoskop, z.B. als Jahreshoroskop. Will man die Zukunft mit dem Horoskop vorhersagen, dann ist das zunächst mal eine rationale Analysearbeit. Außersinnliche Kanäle werden nicht benutzt. Allerdings ist Intuition bei jeder Art von Arbeit mit dem Horoskop ein wichtiger Helfer. Je nach dem, wie man Intuition erklärt, spielt dann entweder eine unterbewusste Kombination oder das unbewusste Anzapfen außersinnlicher Kanäle eine Rolle.

Mit einem Jahreshoroskop die Zukunft in Form von konkreten Ereignissen vorherzusehen ist normalerweise nicht möglich, auch wenn das Astrologen behaupten. Dazu bräuchte es zumindest eine vereinfachte Fragestellung wie z.B. der Ausgang eines schon feststehenden Ereignisses mit überschaubaren Möglichkeiten des Ausganges. Die Präsidentschaftswahlen in den USA wäre eine leichte Aufgabe für den Astrologen und sein Horoskop, denn es gibt nur zwei oder drei mögliche Gewinner. Trotzdem haben fast alle Astrologen bei den letzten Wahlen fälschlicherweise die Niederlage von Bush prophezeit, trotz der bereits statistischen Trefferquote von 50 % bei nur zwei Kandidaten.

Verfügt der Astrologe jedoch über Intuition, die durch die Arbeit mit dem Jahreshoroskop quasi Stimulation und Nahrung erhält, dann ist einiges mehr möglich an korrekten Vorhersagen. Allerdings ist auch eine gute Intuition immer von subjektiven Meinungen und Prägungen getrübt, kein Mensch ist ein perfekter Kanal für außersinnliche Informationen. Für Wahrträume gilt das ähnlich, auch hier spielen subjektive Überzeugungen, Ängste ect. eine beeinflussende Rolle, siehe unten.

Wie sehr die subjektive Voreingenommenheit die astrologische Arbeit mit dem Jahreshoroskop bzw. Horoskop allgemein stören kann, zeigte eben die Wiederwahl von Bush: Aufgrund des Irak-Krieges und der bei uns einhelligen Meinung dazu konnte sich kein Astrologe vorstellen, dass er wiedergewählt würde. Die passablen Konstellation im Horoskop von Bush wurden dann voreingenommen "schlecht gesehen" und die mittelmäßigen Konstellationen seines Gegners "schön gesehen". So kann man die Zukunft jedenfalls nicht vorhersagen, aber leider läuft es oft so oder so ähnlich ab bei prognostischer Astrologie mit dem Jahreshoroskop.

                 
nach oben                  




 

Ein prophetischer Traum kommt häufiger vor


Für Wahrträume gibt es viele überzeugende Beispiele. Ein prophetischer Traum ist keine seltene Ausnahmeerscheinung, die nur besonders medial begabten Menschen vorbehalten wäre.

Ist ein prophetischer Traum tatsächlich möglich und wenn ja, wie? Meist bezieht sich diese Frage auf „echte“ prophetische Träume, nicht auf die Variante mit der unterbewussten Kombination. Die Antwort lautet in beiden Fällen ja. Es gibt Studien, die das belegen und es gibt zahlreiche Beispiele.

Abraham Lincoln, amerikanischer Präsident, träumte 1865 seinen eigenen Tod in Form eines Attentates. Im Gegensatz zum Lincoln-Traum meint die Traumdeutung vom Tod fast nie den echten, körperlichen Tod. Doch bei Lincoln war es so.
Ein anderer prophetischer Traum ist im Alten Testament festgehalten. Joseph sah im Traum sieben gute und schlechte Ernte-Jahre vorher und seine Warnung bewahrte das ägyptische Volk vor einer Hungersnot.
Größere Katastrophen werden immer von einer ganze Reihe von Menschen im Traum vorhergesehen. Für den Untergang der Titanic gibt es belegte Fälle und auch für den Terroranschlag vom 11. September.

Ein prophetischer Traum ist keine ausgesprochen seltene Erscheinung. Wer sich um seine Träume kümmert und sie öfters erinnert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann einen Wahrtraum haben. Oft als Warntraum, das können Schwiegermütter sein oder echte Gefahren...

Dass ein prophetischer Traum durchaus möglich ist, hat unter anderem damit zu tun, dass in den Astralebenen, in denen wir uns nächtlich aufhalten, die Zeit zwar immer noch linear verläuft, die Gesetze der Zeit aber gelockert sind. Dementsprechend ist der Blick nach vorne in die Zukunft, aber auch zurück in die Vergangenheit erleichtert.

                 
nach oben                  




 

Wie sehen solche Wahrträume aus?


Prophetische Wahrträume haben vielgestaltige Erscheinungsmöglichkeiten. Der symbolische Wahrtraum ist nur schwer von einem normalen Traum zu unterscheiden.

Zeigen sich prophetische Wahrträume symbolisch verschlüsselt oder sieht man „direkt“, was passieren wird? Beides ist möglich und auch eine Kombination. US-Präsident Lincoln fragte einen Soldaten im Traum, wer da beerdigt würde und dieser antwortete, der Präsident sei einem Attentat zum Opfer gefallen. Josephs Traum hingegen war rein symbolisch, sein Wahrtraum handelte von dicken und mageren Kühen und von Weizenähren.

Symbolische prophetische Träume sind nicht so leicht als solche zu identifizieren, denn neben der korrekten Deutung bleibt immer die Frage offen, ob dieser Traum nicht im Sinne der subjektiven Träume ein rein subjektives inneres Gefühl darstellt. Wahrscheinlich haben nach dem Untergang der Titanic bei nachfolgenden Schiffsreisen sehr viele Menschen vorher eine erneute Katastrophe geträumt. Doch in diesen Fällen spiegelten die Träume einfach die persönliche, nicht unbedingt begründete Angst vor Tod und Katastrophen wider. Angst im Traum spiegelt meistens nur unbewusste, persönliche Befürchtungen wider.

Die nicht-symbolischen Wahrträume zähle ich zu den „realen“ Traumerlebnissen, die es neben den symbolischen Träumen und deren normaler Deutung gibt. Zu diesen realen Traumerfahrungen zählen des Weiteren Träume von früheren Leben, also Reinkarnation sowie luzide Träume, das sind bewusste, steuerbare Klarträume.


Traumdeutung Startseite
Traumlexikon Startseite

Interesse an einer professionellen Traumdeutungsberatung, gerne auch telefonisch:
psychologische Beratung, ganzheitliche Lebensberatung oder an einer
Ausbildung Traumdeutung im Einzelunterricht ?

                 
nach oben


********************************************************************
                 
Navigation innerhalb der Website:
Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation
Traumdeutung & Astrologie   *   Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum
Traumdeutung vom Tod   *   Sexträume   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung


Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.