Traumdeutung Startseite

Der Sextraum, macht Sex Träume spannender?

Traum und Träume, Bedeutung

Was bedeuten Sexträume – häufige Deutungen


Beispiele zum Sex im Traum





Traumsymbole, Traumsymbol Sex, SexualitätBuch Sexualität Liebe, Spiritualität
Mehr über mein obiges Buch, "Ein psych.-spirit. Wegbegleiter vom Sex über Liebe zur Christusliebe"
(Untertitel) sowie über sexuellen Missbrauch: Buch Sexualität, sexueller Missbrauch in der Kindheit




 

Was bedeuten Sexträume – häufige Deutungen


Die unten gegebenen Erklärungen zur Deutung der Sexträume entstanden kontinuierlich durch viele Jahre des beruflichen und privaten Studiums der Traumdeutung. Allerdings sind alle Träume, ob es um Sex im Traum geht oder Anderes, sehr individuelle „Schöpfungen“ individueller Menschen in einer ganz bestimmten Lebenssituation. Die beschriebenen Bedeutungen stellen lediglich qualifizierte Denkanstöße dar. Falls erforderlich, empfiehlt sich eine professionelle, persönliche Traumdeutung in einem Beratungsgespräch. In einem online Traumlexikon nachzuschauen ist zwar bequem, einfach und kostenlos. Es bringt aber aus vielen überzeugenden Gründen nicht die wahre Seelenbotschaft ans Tageslicht.


Sexträume handeln wirklich von Sexualität

Träume sprechen mit ihren Bildern und Geschehnissen eine symbolische Sprache. Wenn Sie im Traum Autofahren oder Einkaufen, dann will Ihre Seele nichts über Ihre Fahrkünste oder den Supermarkt um die Ecke mitteilen. Vielmehr stehen diese Dinge in aller Regel symbolisch für etwas.

Der Sextraum hingegen ist von diesem Grundsatz der Symbolsprache eine sehr häufige Ausnahme. Sie erleben oder sehen Sex im Traum? Dann ist meist auch tatsächlich Sexualität gemeint. Mit dieser Erkenntnis hat sich die Frage nach der Deutung und Bedeutung allerdings nicht erledigt. Denn das ganze Drumherum ist wie gewohnt symbolisch zu deuten: Sex im Traum mit wem, wo, wie und warum? Um welche heimlichen Wünsche und Gefühle, Ängste, Scham und Schuldgefühle mag es gehen?

Umgekehrt kann sich aber Sexualität hinter Symbolen verstecken, genau das, was Freud sehr einseitig in fast allen Träumen zu sehen glaubte, wenn es z.B. um Regenschirme und Bleistifte ging, die er als Traumsymbole für den Penis ansah.


Das sexuelle „Tier in uns“

Viele Tiere im Traum können unter anderem auch sexuelle Bedeutung haben, z.B. die Schlange im Traum und ganz ähnlich verhält es sich mit der Traumdeutung zur Spinne. Unsere liebsten tierischen Zeitgenossen, Hund und Katze gehören ebenfalls zu den potentiellen Sex-Tieren, wie der Traum zur Katze nicht selten offenbart, genau wie die Traumdeutung vom Hund.

Weitere in Frage kommende Tiere für Sexträume: Schnecke, Maus, Ziegenbock, Hirsch, Pferd, Stier, Hahn, Schwein, Vögel u.a.m. Vermutlich zeigt dieser "tierische" Umstand, dass Sex als überwiegend körperlicher Spaß etwas Animalisch-Triebhaftes und Instinktives besitzt, das uns mit Tieren verbindet. Nicht zufällig sind Nahrungs- und Sexualtrieb die beiden wesentlichen Motivationen beim durchschnittlichen Tier.


Warum und mit wem wir im Traum „verkehren“

Manche leben über Sexträume die im realen Leben fehlende Sexualität aus, z.B. Teenager und Singles. Es sind also Wunschträume.

Von Bedeutung ist insbesondere, mit wem man auf welche Weise Geschlechtsverkehr hat. Erotische Träume machen kaum vor jemand Halt, sogar Vater und Mutter bzw. die eigenen Kinder werden Sexualpartner. Allerdings geht es dabei häufig nicht nur um sexuelle Anziehung, sondern es stecken zusätzlich noch andere Bedeutungen dahinter. Spielen z.B. gewaltsame Tendenzen eine Rolle, scheint es mehr um Gewalt, Macht und Kontrolle als um Sex an sich zu gehen.

                 
nach oben                  




 

Beispiele zum Sex im Traum


Öfters enthüllt Sex im Traum mit Personen aus dem persönlichen Umkreis eine erotische Anziehung, die man sich nicht gerne eingesteht. Der betreffende Arbeitskollege/-in, Nachbar/-in usw. ist Objekt der Begehrlichkeit, obwohl man rational gesehen für ein sexuelles Abenteuer viel zu anständig oder der andere „eigentlich“ unattraktiv ist.

Im schon angesprochenen Sextraum mit nahen Verwandten geht es nicht nur um die ödipale Beziehung wie Freud sie erkannte. Gelegentlich kommt ein symbolischer, übertragener Sinn mit hinzu. So könnte es z.B. bei Sex mit engen Familienangehörigen um Nesthockertum gehen. Der Traum sagt damit bisweilen aus, dass der Betreffende ängstlich im sicheren Familienkreis, quasi "eins" mit ihr bleibt, denn Sexualität ist körperliches Einswerden. Die Seele mahnt damit eine notwendige Abnabelung und Abgrenzung an bzw. schlicht erwachsen zu werden. Solche Träume können daher die Bedeutung einer Empfehlung zum Nestflüchten haben.

Interessanterweise träumen nicht wenige von Sex im Traum mit dem Ehepartner oder nicht-ehelichen Partner. Klingt überraschend, weil es in der Regel bereits in der Realität geschieht, also wozu nochmal im Traum? Hier empfiehlt es sich besonders, sich das reale Sexualleben ehrlich vor Augen zu halten und was die Träume ganz anders erleben lassen.

Freuds einseitig sexuell orientierte Deutung ist widerlegt. Er hat in fast jedes Traumsymbol mit entfernter Ähnlichkeit zu den Genitalien eben diese hineingedeutet. Dennoch sollte Sex als mögliche Bedeutung in Betracht gezogen werden, wenn mit länglichen Gegenständen oder irgendwelchen Öffnungen etwas geschieht, was an Geschlechtsverkehr erinnert.


Traumdeutung Startseite
Traumlexikon Startseite

Interesse an einer professionellen Traumdeutungsberatung, gerne auch telefonisch:
psychologische Beratung, ganzheitliche Lebensberatung oder an einer
Ausbildung Traumdeutung im Einzelunterricht ?

                 
nach oben


********************************************************************
                 
Navigation innerhalb der Website:
Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation
Traumdeutung & Astrologie   *   Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum
Traumdeutung vom Tod   *   Sexträume   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung


Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.