Traumdeutung Startseite

Reinkarnation und frühere Leben im Traum

Wiedergeburt, Reinkarnation und Träume

Träume von Reinkarnation sind durchaus möglich


Sind Träume von Wiedergeburt symbolisch verschlüsselt?


Frühere Leben im Traum absichtlich herbeiführen?


Reinkarnation, Psychotherapie und Karma im Horoskop





Karma, Karmahoroskop und TraumBuch Sexualität Liebe, Spiritualität
Mehr über mein obiges Buch, "Ein psych.-spiritueller Wegbegleiter vom Sex über Liebe zur Christusliebe"
(Untertitel) und außerdem über sex. Missbrauch: Buch Sexualität, sexueller Missbrauch Kindheit




 

Träume von Reinkarnation sind durchaus möglich


Im Traum ist das Durchbrechen der linearen Zeit grundsätzlich etwas leichter möglich als in der normalen Realität. Dieser Umstand begünstigt das Erleben eines früheren Lebens bzw. von Reinkarnation.

Glauben Sie an Reinkarnation, also Wiedergeburt? Können Sie sich vorstellen, ein früheres Leben wiederzuerleben, sei es nun über Träume oder über eine Rückführung? Die meisten glauben an Wiedergeburt und auch für mich besteht daran kein Zweifel. Deshalb soll es hier nicht um das Für und Wider von Reinkarnation gehen. Wichtiger erscheint mir, warum und wie Wiedergeburt erlebbar ist, insbesondere im Traum.


Reinkarnation, weil die Seele unsterblich ist

Wie schon auf der Seite über prophetische Träume erklärt, hält sich jeder Schlafende nachts in Astralrealitäten auf. Es mag schwer vorstellbar sein und nach unseriöser Esoterik klingen, aber das sind objektiv existierende Realitäten. Verstorbene, also deren unsterbliche, körperlose Seele „lebt“ dort. Ist es nicht naheliegend, dass die im „Jenseits“ lebenden Seelen erneut ein menschliches Leben anstreben? Sich also für eine Reinkarnation entscheiden?

Astralrealitäten haben die Eigenschaft, Gefühle und Gedanken schnell in symbolisch-astraler Gestalt, sprich als Traumsymbole, erscheinen zu lassen. Damit sind wir beim normalen Traum und der Traumdeutung. Damit wird auch klar, dass Traumsymbole nicht nur Schall und Rauch sind, sondern eine Art flüchtiger Materie, es ist Energie, die Energie des Träumenden bzw. Schlafenden!


Wie lebt es sich „drüben“?

Die Gesetze, nach denen Astralrealitäten funktionieren, sind nicht so viel anders als hier in unserer Realität. An beiden Orten erschaffen Gedanken und Gefühle unsere Erfahrungen, nehmen früher oder später irgendwie feste, konkrete Gestalt an, materiell und körperlich im weitesten Sinne. Ungünstige unbewusste Gefühls- und Gedankenmuster erzeugen z.B. ganz reale körperliche Krankheiten, wie auf der Seite zur Frage was bedeutet psychosomatisch näher beschrieben.

Eigentlich funktioniert das ganze Leben nach diesem Grundgedanken, also quasi psychosomatisch. Bevor Sie z.B. ein Haus bauen, nimmt dieses erst mal einen festen Platz in Ihrem Denken und Fühlen ein und wird dann materielle Realität. Bei uns hier dauert es wesentlich länger, aber der Mechanismus ist der Gleiche. Er kann wie beim Bau des Hauses bewusst sein oder unbewusst wie bei unangenehmen Ereignissen, die auf diese Weise angezogen werden.

Der angedeutete Unterschied in der Schnelligkeit ist fast der einzige Unterschied zwischen Traum und Realität: Die Zeit verläuft "drüben" schneller und weniger streng linear. Ob nun absichtlich, unabsichtlich oder von höheren Instanzen herbeigeführt, aus diesem Grund sind jedenfalls in die Zukunft schauende prophetische Träume leichter möglich. Das gleiche gilt für den Blick in die Vergangenheit, also für Erlebnisse von Reinkarnation und Wiedergeburt im Traum.

Den Reinkarnationstraum zähle ich wie luzide Träume und die erwähnten prophetischen Wahrträume zu den realen Traumerfahrungen. Daneben gibt es die normalen, psychologisch relevanten symbolischen Träume, bei denen die Kunst der Traumdeutung im Vordergrund steht.

                 
nach oben                  




 

Sind Träume von Wiedergeburt symbolisch verschlüsselt?


Eine Wiedergeburt bzw. ein früheres Leben wird im Traum meist verzerrt und evtl. auch über Symbole erlebt.

Egal, ob über einen Reinkarnationstraum oder eine Rückführung, frühere Leben werden gerade anfangs nie exakt so erlebt, wie es damals tatsächlich war. Für den Traum gilt dies ebenso wie für eine Rückführung. Das Erleben von Wiedergeburt ist kein sachlicher Tatsachenbericht. Da wird z.B. die Reihenfolge der Geschehnisse durcheinander geschmissen, tatsächliche Ereignisse werden "umgebogen" und es fließen mehr oder weniger stark symbolische Elemente ein. Dies alles kann geschehen, weil solche Erlebnisse durch das Tor der Psyche müssen, die Psyche ist quasi das Wahrnehmungsorgan. Gleichzeitig ist sie auch der Übersetzer, da die Informationen in Bilder übersetzt werden.

Dieses Wahrnehmungsorgan ist aber kein sachlich-neutraler Berichterstatter, sondern voll von individuellen Überzeugungen und Gefühlen, verdrängter Schmerz, Emotionen usw. und dadurch werden die nackten Informationen verzerrt und verfälscht. Ein früheres Leben, in dem man z.B. den Tod der eigenen geliebten Kinder zu verantworten hatte, wird anfangs sicher abgemildert im Traum wiedererlebt. Zum symbolischen Tod im Traum siehe die eigene Unterseite zur Traumdeutung vom Tod.

So ist auch zu erklären – es gibt noch weitere Erklärungen –, warum sich schon unzählige als Kleopatra im Traum gesehen haben oder als andere historische Persönlichkeiten: Die Psyche schustert z.B. aus irgendeinem tatsächlichen früheren Leben in Ägypten und der unbewussten Identifikation mit der Gestalt der Kleopatra ein früheres Leben als Kleopatra zusammen. Reinkarnation ist daher oft Selbsttäuschung, meist ist nicht viel dahinter, wenn über Wiedergeburt diskutiert und erzählt wird. Andererseits können solche täuschenden Träume dennoch psychologisch wertvoll sein, genau wie jeder andere Traum. Selbst wenn man wahre frühere Leben, also tatsächliche Reinkarnation fälschlicherweise als rein symbolischen Traum deuten würde, wäre das psychologisch gesehen produktiv und sinnvoll.

Fakt ist jedenfalls, dass der Reinkarnationstraum mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest teilweise symbolisch erlebt wird und zumindest teilweise auch verzerrt.

                 
nach oben                  




 

Frühere Leben im Traum absichtlich herbeiführen?


Erinnerungen an Reinkarnation sollten aktiv nur dann herbeigeführt werden, wenn die dafür erforderliche Reife besteht. Um frühere Leben sollte man sich insbesondere nur dann bemühen, wenn eine geeignete Motivation vorhanden ist.

Meist haben Menschen, die ein früheres Leben wiedererleben wollen, dafür ehrlich betrachtet keine günstigen Motivationen. Neugierde, Selbstbestätigung, Ego-Befriedigung und Abenteuerlust sind die häufigsten Varianten. Dementsprechend gelingt das Unternehmen meist auch nicht oder fällt enttäuschend aus. Deshalb sollte man m.E. frühere Leben nicht forcieren, egal ob über Traum oder Rückführung. Offen sein ja, aber nicht aus obigen Gründen erzwingen. Wie bereits auf der Seite über luzide Träume erklärt, lässt sich nichts erzwingen.

Nicht umsonst lebt man im Hier und Jetzt und die Nicht-Erinnerung ist auch ein Schutz und sinnvolle Konzentration auf die Gegenwart. Außerdem sind frühere Leben ständig gegenwärtig, auf die eine oder andere Weise sind sie bereits ein Thema im jetzigen Leben.

Andererseits bieten frühere Leben viele Möglichkeiten und große Entwicklungschancen. Wenn es sich anbietet, sollte man diese Gelegenheiten nutzen. Ein früheres Leben kann viele und starke Knoten lösen. Wie so oft im Leben kommt es auf das Warum (Motivation) und das Wie an.

                 
nach oben                  




 

Reinkarnation, Psychotherapie und Karma im Horoskop


Das Erleben von Reinkarnation ist auch über eine Psychotherapie, im Rahmen einer Reinkarnationstherapie möglich. Des Weiteren beschäftigt sich die Astrologie durch ihr Interesse für Karma im Horoskop mit Reinkarnation.

Häufiger als das absichtliche oder unbeabsichtigte Erleben von Wiedergeburt im Traum wird versucht, in einer Rückführung etwas über frühere Leben zu erfahren. Meist geschieht dies durch Psychotherapeuten in einer Reinkarnationstherapie, also im Rahmen einer Psychotherapie.

Reinkarnationstherapie gilt als Außenseiterverfahren der Psychotherapie, denn Wiedergeburt und Reinkarnation sind Themen, die medizinisch kaum anerkannt sind. In Kreisen von Medizin und Wissenschaft ist Wiedergeburt deutlich weniger akzeptiert als im breiten Volk. Hinzu kommt, dass die Psychotherapie eine große Verantwortung für die Gesundheit übernimmt und daher aus Vorsicht nur die wirklich geprüften und bewährten Verfahren unterstützt werden. Last not least verträgt sich die wissenschaftliche Philosophie mit der von Reinkarnation, Esoterik und ähnlichen Gebieten generell nur schlecht. Die Bereitschaft, sich solcher Themen objektiv anzunehmen, ist von vorneherein gering.

Die Erfahrung von Wiedergeburt bzw. Reinkarnation im Rahmen einer Psychotherapie unterscheidet sich von dem Erleben über Träume nicht allzu sehr. Sie nehmen im entspannten Zustand Bilder, Gefühle und akustische Dinge wahr, die aus einem früheren Leben stammen. Meist sind es nur Bruchstücke, ein kontinuierlicher Zusammenhang als chronologisch korrekte komplette Geschichte ist selten. Das Erleben über eine Rückführung bzw. Reinkarnationstherapie kann genauso intensiv wie das Traumerleben sein, bis hin zu heftigen Emotionen. Oft kommt man aber nicht so tief rein und es bleibt distanzierter.

Neben der Wiedergeburt im Traum und der Psychotherapie gibt es noch die Astrologie, die sich mit Reinkarnation auseinandersetzt. Ein kleines Teilgebiet der Astrologie beschäftigt sich speziell mit Karma und Karma wiederum ist untrennbar mit Reinkarnation verbunden. Das Horoskop für Karma verbindet dann Karma und Wiedergeburt zu einer Einheit, wie auf www.astrologie-mit-herz.de/karmahoroskop nachzulesen.

Das Karma-Horoskop stellt Verbindungen zu früheren Leben fest und kann die Belastungen aus der Vergangenheit näher beschreiben. Konkrete Aussagen, wer genau man war und was genau passiert ist, sind allein mit dem Horoskop jedoch nicht möglich. Astrologie ist keine Hellseherei und unterliegt nicht nur in puncto Wiedergeburt und Karma gewissen Grenzen. In vielerlei Hinsicht ist das gut so... Eine gute astrologische Beratung zum Horoskop sollte sich jedenfalls auf einen konstruktiven Umgang mit karmischen Herausforderungen heute konzentrieren. Reinkarnation dient nicht dem rein neugierigen Rumstochern in der Vergangenheit.


Traumdeutung Startseite
Traumlexikon Startseite

Interesse an einer professionellen Traumdeutungsberatung, gerne auch telefonisch:
psychologische Beratung, ganzheitliche Lebensberatung oder an einer
Ausbildung Traumdeutung im Einzelunterricht ?

                 
nach oben


********************************************************************
                 
Navigation innerhalb der Website:
Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation
Traumdeutung & Astrologie   *   Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum
Traumdeutung vom Tod   *   Sexträume   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung


Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.