Traumdeutung Startseite

Wozu ein luzider Traum dient

Esoterik und luzide Träume

Luzide Träume sind bewusste Klarträume


Luzides Träumen lernen: steuern und beeinflussen


Typische Beispiele für luzide Träume


Der Klartraum, zwischen Kreativität und Realitätsflucht


Ein luzider Traum lässt sich lernen





Esoterik und KlarträumeBuch Sexualität Liebe, Spiritualität
Mein Buch mit dem Untertitel "Ein psych.-spiritueller Wegbegleiter vom Sex über Liebe zur
Christusliebe"; außerdem Ausführungen zum Thema sex. Missbrauch: Missbrauch – Buch Sexualität




 

Luzide Träume sind bewusste Klarträume


Luzide Träume, also das bewusste Träumen, ist ein in allen Kulturen bekanntes Phänomen, dessen Sinn und Zweck umstritten ist.

„Luzide“ kommt aus dem Lateinischen, von lux, das Licht. Gemeint ist also der luzide Traum als ein "lichter" Traum insofern, als man beim Träumen licht im Sinne von bewusst ist. Man weiß, dass man gerade träumt. In Anspielung auf dieses Bewusstsein wird ein luzider Traum auch als Klartraum bezeichnet.

Luzide Träume sind ein bekanntes Phänomen in vielen Kulturen und seit langen Zeiten. Vermutlich gab es schon in der Frühzeit der Menschen immer einige, die luzides Träumen absichtlich oder unbeabsichtigt betrieben haben. Im tibetischen Buddhismus kennt man luzides Träumen als Traumyoga. Es soll eine spirituelle Erleuchtungspraxis sein.
Die Ziele, Zwecke und Anwendungen der Klarträume unterscheiden sich je nach Kultur und Religion. Von der erwähnten Erleuchtungspraxis in einigen östlichen Kulturen (was ich für unrealistisches Wunschdenken halte) bis zu einfachen Kontrollexperimenten des praktischer veranlagten Westens erstreckt sich ein weites Spektrum.

Klarträume sind eine faszinierende Angelegenheit, um die sich einige wenige Wissenschaftler bemühen, sie werden aber m.E. in ihrer Bedeutung überschätzt.
Meist beschäftigen sich Esoterik, also esoterisch und spirituell interessierte Menschen mit dem luziden Träumen. Die normale Deutung von Traumsymbolen, die z.B. etwas über verborgene Gefühle verrät, gehört zur Psychologie und Psychotherapie. Besondere Phänomene wie eben der Klartraum hingegen finden vor allem in der Esoterik Beachtung.

Ich zähle den luziden Traum zu den „realen Traumerlebnissen“, die es neben dem symbolisch deutbaren Traum gibt. Ein weiteres Phänomen der realen Traumerlebnisse sind frühere Leben, also das Erleben einer Reinkarnation im Traum. Häufiger als das Wiedererleben von Reinkarnation sind schließlich noch sog. prophetische Träume, die in die Zukunft blicken. Prophetische Träume können allerdings symbolisch verschlüsselt sein.

                 
nach oben                  




 

Luzides Träumen lernen: steuern und beeinflussen


Luzides Träumen lernen ist möglich und es bietet die Chance, seine Träume sinnvoll zu beinflussen und bewusst zu steuern. Die praktische Umsetzung fällt allerdings nicht leicht.

Welchen Zweck hat luzides Träumen? Nun, der Träumende kann seine Träume beeinflussen, steuern. Die Frage ist aber wie und warum, welchem Zweck es dient. Die Schlafforschung, Psychologie und viele andere sehen darin den großen Nutzen und die große Chance. Es wird z.B. behauptet, man könne sich dann im Alptraum bewusst dem Ängstigenden stellen und den Alptraum dadurch auflösen bzw. klären, irgendwie konstruktiv steuern. Grundsätzlich ist das möglich und sinnvoll, aber eben nur grundsätzlich und theoretisch. In der Praxis funktioniert das mit so heiklen und unbewussten Alptraum-Elementen fast nie.

Tatsache ist, Sie können auch während luzider Träume normalerweise Ihre Alptraum-Figuren oder andere Traumelemente nicht willentlich nach eigenem Gutdünken herbeizaubern, um dann wiederum nach eigener Vorstellung damit umzugehen. Genauso wenig lässt sich während eines Traums die luzide Bewusstheit auf Kommando herstellen. Für einen solchen bewussten Akt müsste man ja schon vorher im Traum luzide sein, denn im normalen Traumgeschehen kommt man nicht von selbst plötzlich auf diese Idee. Luzides Träumen hat also seine Grenzen.

Im Sinne der astrologischen Zeitqualität hat es sicher einen guten Grund, wenn jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmte normale Symbolträume hat. Es ist bestimmt kein Zufall, denn alles unterliegt sinnvollen Rhythmen, genau das lehrt die Astrologie und das Horoskop. Warum also diesem natürlichen Geschehen und den normalen Träumen mit deren wichtigen symbolischen Botschaften für die Entwicklung ins Handwerk pfuschen (können)?
Trotz erhöhter Kontrolle und Bewusstheit hat jeder nach wie vor unbewusste Gefühle und Überzeugungen. Und es liegt gerade in der Natur des Unbewussten, dass es nicht als eigener Teil der Persönlichkeit bewusst angenommen und gelebt werden kann, wie nachfolgende Beispiele veranschaulichen.

                 
nach oben                  




 

Typische Beispiele für luzide Träume


Die gut gemeinte Absicht, luzide Träume zu beeinflussen stößt vor allem durch die wie vor existierenden unbewussten Gefühle an natürliche Grenzen.

Seit Beginn meiner Beschäftigung mit der Traumdeutung habe ich immer wieder luzide Träume erlebt, sowohl unabsichtlich als auch bewusst herbeigeführt. Natürlich habe ich experimentiert und manchmal hatte ich tatsächlich sehr interessante Erfahrungen. Ich ermuntere jeden, seine eigenen Erfahrungen zu machen. Allerdings beschert luzides Träumen keine unbegrenzten Möglichkeiten, seine Psyche zu beeinflussen und Gefühlsmuster einfach einfach mal aufzulösen oder loszuwerden.

Einmal wollte ich meinem tiefsten Schatten begegnen, um diesen zu verwandeln, genau wie die Psychoanalyse und esoterische Entwicklungslehren dies nahelegen. Ich verkündete dies laut im Klartraum und befahl dem tiefsten Schatten aus dem Boden heraus zu erscheinen. Was erschien, waren aber nur zwei „tote“ Zombie-Puppen (siehe auch Traumdeutung Tod), also wohl so etwas wie stellvertretende Attrappen. Ein anderes Mal wollte ich hinter einer schwarzen Tür meinem Schatten in Gestalt irgendeiner Person begegnen. Als ich die Tür öffnete, war aber niemand da, nur ein Zettel, auf dem stand "nicht da". Es war als wollte mir der Traum sagen "hey Martin, das Ansinnen, deinem Schatten zu begegnen und zu erlösen ist ja löblich, aber du bist hier und jetzt falsch."

Häufig wird vorgeschlagen, man solle luzide Träume dazu nutzen, die neue Freiheit auszuprobieren. Im Traum fliegen können und Ähnliches steht meist oben auf der Wunschliste. Manchmal wird das funktionieren und eine tolle Erfahrung sein, manchmal aber auch nicht, weil es innere Hindernisse gibt, die das verhindern. Wenn in Ihrer Psyche z.B. ein autoritär-einengender und Ihnen oft die "Flügel stutzender" Vater und seine Prägung existiert, dann kann der Vater als symbolische Figur sogar postwendend im Klartraum erscheinen und den Flugversuch unterbinden.

Es gibt also klare Grenzen für die Möglichkeiten, die luzide Träume bieten. Mit Kopf und Willen lässt sich das Traumgeschehen nur insoweit nutzen und beeinflussen, als Sie innerlich dazu bereit sind. Und das, was das bewusste "Ich" im Klartraum will und ihm gerade einfällt, muss auch nicht gerade konstruktiv und sinnvoll sein: Unangemessene Versuche, den verstorbenen Ehepartner zu finden (im Traum ist man in sog. Astralebenen, wo sich meist auch die Verstorbenen befinden) oder an geldwerte Informationen zu kommen, wären Beispiele hierfür.

                 
nach oben                  




 

Der Klartraum, zwischen Kreativität und Realitätsflucht


Der Klartraum bietet umfangreiche Chancen für kreative Selbsterfahrungen. Klarträume bergen evtl. aber auch die Gefahr der Flucht in eine Art Parallelleben.

Als ein kreatives Experiment sind luzide Träume sinnvoll. Ein solcher Traum bietet Gelegenheit, sich kreativ zu entfalten. Als ich z.B. mal Kreuzschmerzen hatte habe ich luzide im Traum meinen Rücken durchbluten lassen, einfach durch die konzentrierte Vorstellung. Daraufhin hatte ich ein Erlebnis, das mir sehr eindrücklich den psychosomatisch wirklich ursächlichen seelischen Schmerz dahinter vor Augen führte.

Wenn und soweit Sie über einen Klartraum mehr Kontrolle erlangen über zu ungestüme Gefühle und Wünsche, die tatsächlich mehr Kontrolle brauchen, ist das ebenfalls wünschenswert. Luzides Träumen erfüllt außerdem einen guten Zweck, wenn Sie dadurch wünschenswerte Kontakte zu geistigen Helfern knüpfen können.
Das klingt alles wunderbar, aber letztlich wird auch luzides Träumen jeden wieder an die bestehenden Schwachstellen heranführen, wie obige Beispiele zeigen. Was nicht schlecht ist, denn es sind gute Gelegenheiten, mit seiner Psyche zu arbeiten. So könnte in dem verhinderten Flugtraum der Vater befragt werden, warum er sich so verhält und er könnte ganz bewusst entmachtet werden.
Letztlich ist ein luzider Traum damit aber eigentlich nichts anderes als die "normale" psychologische Traumarbeit. Nur dass diese Traumarbeit über den Klartraum auf einer etwas eigenen Schiene bzw. Methodik verläuft.

Träumen bedeutet eigentlich, sich als körperlose Seele in seinem Astralkörper in Astraldimensionen zu bewegen. Die Traumwelt bzw. Astralebene ist eine echte, vollgültige Realität und Parallelwelt. Gerade luzides Träumen birgt die Gefahr der Flucht in eine andere Welt, in ein anderes Leben. Nicht unähnlich Drogenabhängigen, die sich in ihre drogeninduzierte Traumwelten flüchten, um der harten Realität hier nicht ins Auge sehen zu müssen.

                 
nach oben                  




 

Ein luzider Traum lässt sich lernen


Ein luzider Traum erfordert Übung und Geduld, es lässt sich aber durchaus lernen. Eine gewisse Vorsicht beim luzid träumen ist ratsam.

Ein luzider Traum lässt sich vor allem durch geduldige Übung herbeiführen und lernen. Der leichtere Morgenschlaf, wenn also Traumphasen und Schlaf nicht mehr so tief sind und das Bewusstsein ohnehin langsam wieder Oberhand gewinnt über das Unterbewusstsein, eignet sich am besten. Sie wachen morgends das erste Mal auf und drehen sich nicht einfach nur zur Seite, um weiter zu schlafen. Sie nehmen sich vielmehr fest vor, im Traum bewusst zu sein. Nehmen Sie den konzentrierten Gedanken "ich weiß, ich träume" mit hinüber. Wenn das gelingt, erleben Sie einen luziden Traum und es geht dann darum, diesen Zustand aufrecht zu erhalten.

Im weiteren Traumgeschehen bekommen Sie evtl. Zweifel, ob sie tatsächlich träumen oder wach sind. Prüfen Sie die Traumumgebung. Fliegen rosa Elefanten mit karierten Schals an Ihnen vorbei, dann ist es sehr wahrscheinlich nicht das reale Leben... Entspricht die Umgebung im Traum der Realität, also dem Schlafzimmer oder sieht zumindest glaubwürdig aus, dann machen Sie Experimente, z.B. ob sie willentlich etwas auf real nicht mögliche Weise beeinflussen können, z.B. mit der Hand in die Wand hineinfassen.

Lassen Sie sich Zeit für die Erfahrungen beim luzid träumen und seien sie lieber vorsichtig. Wie schon gesagt, Sie bewegen sich nachts beim Schlafen in einer Art Parallelwelt.


Traumdeutung Startseite
Traumlexikon Startseite

Interesse an einer professionellen Traumdeutungsberatung, gerne auch telefonisch:
psychologische Beratung, ganzheitliche Lebensberatung oder an einer
Ausbildung Traumdeutung im Einzelunterricht ?

                 
nach oben


********************************************************************
                 
Navigation innerhalb der Website:
Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation
Traumdeutung & Astrologie   *   Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum
Traumdeutung vom Tod   *   Sexträume   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung


Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.