Traumdeutung Startseite

Träume von Spinnen, Traumdeutung mit Ekelfaktor?

Traum, Träume, Bedeutung

Wichtige Bedeutungen zur Spinne im Traum


Spinnen im Traum, Beispiele





Traumsymbole, Traumsymbol Spinne, SpinnenBuch Sexualität Liebe, Spiritualität
Lesen Sie mein obiges Buch, "Ein psych.-spiritueller Wegbegleiter vom Sex über Liebe zur Christusliebe" und außerdem über sexuellen Missbrauch: Buch Sexualität, sexueller Missbrauch in der Kindheit




 

Wichtige Bedeutungen zur Spinne im Traum


Die anschließenden Ergebnisse zur Spinne im Traum haben sich über viele Jahre der intensiven, praktischen Arbeit herauskristallisiert. Expertentum ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass seriöse Traumdeutung den ganzen individuellen Traum und seinen Erschaffer samt seiner Lebensumstände kennen muss. Egal, ob es um das Traumsymbol Spinne oder ein anderes Symbol geht. Öffentliche Pauschalbeschreibungen können daher immer nur Anregungen zu einzelnen Puzzlestücken eines komplexen Traumes sein. Lexikas protzen zwar gerne mit vielen umfangreichen Deutungen, aber es zählt Qualität, nicht Quantität. Gerade ein übliches Traumlexikon bringt daher keine echten Erkenntnisse. Wesentlich konstruktiver ist eine seriöse Traumdeutungsberatung.


Die Angst vor dem eigenen Schatten

Spinnen gehören zu den wenigen Tieren, die instinktiv bei vielen Angst und Ekel auslösen. Das ist erstaunlich, denn es handelt sich um ein für uns in ganz Europa harmloses Tier, mit dem fast niemand je schlechte Erfahrungen gemacht hat. Ähnlich wie bei der Traumdeutung zur Schlange liegt eine bereits vererbte, archetypische Angst in uns allen. Das ist eine sehr aufschlussreiche, bemerkenswerte Tatsache und spricht für besonders unbewusste, tiefe Ängste und Triebe, die Spinnen im Traum repräsentieren. Nicht selten sind daher Spinnenträume Alpträume, mit extremer Angst verbunden.

Die Bedeutung der Spinne im Traum liegt darin, dass wir menschliche, aber tief verdrängte und Angst machende Eigenschaften auf dieses Tier „übertragen“. Wir sehen in einem unschuldigen kleinen Tier, was irgendwo verborgen in uns selbst liegt. Diese negativen, unbewussten Eigenschaften scheinen quasi unkontrollierbar zu sein: Spinnen und Insekten handeln aus reinem Nerveninstinkt heraus, wie kleine Maschinen mit einfacher Programmierung.


Traumdeutung ernst nehmen

Spinnen-Träume handeln meist von unseren eigenen Spinnen-Eigenschaften, die wir als sog. Schatten ggf. auf dieses Tier „übertragen“. Gelegentlich jedoch warnt uns unsere Seele vor dem spinnenmäßigen Zugriff, den andere im realen Leben auf uns ausüben. Beides ist grundsätzlich möglich. Doch in jedem Falle sollte man Träume bzw. die Traumdeutung zur Spinne ernst nehmen. Es geht meist um Dinge, die dringend Zuwendung brauchen.

Welche ängstigenden Eigenschaften sind es denn nun genau, die wir auf andere übertragen oder uns von anderen tatsächlich drohen? Welche Eigenschaften bestimmen daher die Bedeutung der Träume von Spinnen? Das Fangen der Beute über eine raffinierte Falle, das blitzartige Zupacken mit lähmendem Biss – siehe auch die Traumdeutung für Zähne – und das vampirähnliche Blut aussaugen stehen meist im Vordergrund. Aus einer klebrigen Falle nicht mehr freikommen und die vielen langen Beine, die die Beute festhalten und bewegungslos einspinnen, stellen ebenfalls wichtige Assoziationen dar.

All dies entspricht destruktiven menschlichen Eigenschaften, denn auch Menschen können andere in ihrem Einfluss oder „Beziehungsnetz“ gefangen halten, lähmen, besitzen, fremdbestimmen und die Lebensenergie aussaugen. Jeder Sekten-Guru, der seine Anhänger finanziell ausbeutet, sie schwer arbeiten lässt, damit er im Luxus leben kann und der sie psychisch beherrscht, lebt wie eine Spinne von der Lebenskraft anderer. Auch Eltern, die ihre Kinder für ihren Besitz halten und sie nur nach eigenen Vorstellungen leben lassen, damit es ihnen selbst seelisch gut geht, beherrschen ihre Kinder unangemessen.

Das Traumsymbol Spinne bedeutet in diesem Sinne oft die Gefahr, ohnmächtig von anderen fremdbestimmt, benutzt und missbraucht zu werden, seelisch oder körperlich. Häufig geschieht dies auf eine versteckte oder vom Träumer zumindest nicht wahrgenommene Weise.

Selten geht es bei der Traumdeutung zur Spinne für das im Biologie-Unterricht gelehrte nützliche Tier, weil es Ungeziefer vertilgt und selten beziehen sich Träume auf die beeindruckende Webkunst. Der Traum von Spinnen bringt selten erfreuliche Botschaften, birgt aber gerade deswegen besonders viel Entwicklungspotential.

                 
nach oben                  




 

Spinnen im Traum, Beispiele


Neben vielen anderen Tieren können auch Spinnen im Traum eine unerlöste Sexualität ansprechen. Ich kenne mehrere Fälle, in denen Sexträume mit Spinnen sexuellen Missbrauch und Machtausübung zum Ausdruck bringen. Wenn z.B. eine große schwarze Spinne im Bett liegt, liegt eine solche Deutung nahe. Der Giftbiss könnte dem männlichen Eindringen oder Orgasmus entsprechen.

Manchmal geht es wie beim Alptraum primär um das gefangen und gelähmt sein. Menschen sind in Lebenssituationen, wo sie von Angst gelähmt bewegungslos verharren, wie im Spinnennetz und ggf. durch Gift inaktiv gemacht. Ist jemand von einem anderen völlig abhängig und hat keine Möglichkeit zur Flucht, so können dies Träume von Spinnen widerspiegeln. Eine Frau z.B., die keine berufliche Ausbildung und keine eigenen Freunde hat, finanziell und emotional von ihrem despotischen Ehemann und Arbeitgeber abhängig ist.

Erwachsene, die innerlich nicht abgenabelt von ihren Eltern sind, können von Spinnen im Familienhaus träumen. Das Haus der Familie deshalb, weil das Traumsymbol Haus in diesem Fall das Familienleben symbolisiert. Das Spinnennetz kann in diesem Umfeld eine abhängige, "klebrige" Beziehung meinen.

Oft liegt die Bedeutung einer Spinne im Traum in der Angst, von jemandem "aufgefressen" zu werden, keinen Raum für eigenes Leben zu haben.

In einem Traum übergab die Mutter der Träumenden eine große Spinne. Als sie die Spinne zum Fenster freiließ, verwandelte sie sich in einen Vogel und flog davon. Darin zeigte sich die Abnabelung von zu Hause, insbesondere von der spinnenhaft festhaltenden Mutter. Das Wegfliegen meinte hier „flügge werden“, die Traumdeutung vom Fliegen thematisiert häufig Freiheit.


Traumdeutung Startseite
Traumlexikon Startseite

Interesse an einer professionellen Traumdeutungsberatung, gerne auch telefonisch:
psychologische Beratung, ganzheitliche Lebensberatung oder an einer
Ausbildung Traumdeutung im Einzelunterricht ?

                 
nach oben


********************************************************************
                 
Navigation innerhalb der Website:
Angebot & Preise   *    Über mich   *    Kontakt/Impressum   *    Alptraum   *    Prophetische Träume   *    Reinkarnation
Traumdeutung & Astrologie   *   Esoterik & Psychologie   *   Traumdeutung & Psychotherapie   *   Psychosomatik im Traum
Traumdeutung vom Tod   *   Sexträume   *   Träume deuten, Mehrfach-Bedeutung


Copyright©2007, M. D., letzte Änderung Dezember 2015

Bitte respektieren Sie mein Urheberrecht/Copyright an den Texten (kostenpflichtige Abmahnung).
Im Internet können Sie aber gerne Teile einer Seite mit verlinkter Quellenangabe verwenden.